Smiling woman
 

 

Der Kreis Euskirchen
stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

    Verwaltungsfachwirt*in bzw.
    Beamtin/Beamten der Laufbahngruppe 2.1

    (m/w/d)

    für die Abt. 32 - Team Ausländerwesen - als Sachbearbeiter*in im Bereich Integration und Einbürgerung in Teilzeit mit 19,5 bzw. 20,5 Wochenstunden ein. Das Aufgabengebiet ist besonders vielseitig, interessant und anspruchsvoll.

    Ihre zukünftigen Aufgaben sind:

    • Konzeptentwicklung von Projekten für und mit der Zielgruppe Menschen mit Migrationshintergrund sowie mit Kooperationspartner*innen
    • Information über die Möglichkeit der Einbürgerung und Beratung potentieller Einbürgerungsbewerber über die Voraussetzungen und Unterstützung bei der Ausräumung von bestehenden Hinderungsgründen
    • prüfen und bearbeiten der Anträge auf Einbürgerung vom Antragseingang bis zur Erstellung der Einbürgerungsurkunde bzw. Ablehnung in eigener Verantwortung

    Eine Änderung des derzeitigen Aufgabenzuschnitts bleibt vorbehalten.

    Wir erwarten von Ihnen:

    • Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des nichttechnischen, allgemeinen Verwaltungsdienstes (ehemals gehobener Dienst) bzw. Verwaltungsfachangestellte*r mit zweiter Verwaltungsprüfung (Verwaltungsfachwirtin)
    • oder Verwaltungsfachangestellte, die sich derzeit im 2. Verwaltungslehrgang befinden. In diesem Falle erfolgt die Eingruppierung in die Entgeltgruppe 8 TVöD und es wird eine Zulage zur Entgeltgruppe 9c TVöD gezahlt. Im Anschluss an den erfolgreichen Abschluss
    • oder Verwaltungsfachangestellte oder Beschäftigte mit dem erfolgreich abgeschlossenen 1. Verwaltungslehrgang und Berufserfahrung von mindestens drei Jahren in einem nach mindestens EG 8 TVöD bewerteten Aufgabenbereich. Erwartet wird in diesem Fall die Bereitschaft zur Teilnahme am Verwaltungslehrgang II. In diesem Fall erfolgt die Eingruppierung in die Entgeltgruppe 8 TVöD und es wird eine Zulage zur Entgeltgruppe 9c TVöD gezahlt. Im Anschluss an den erfolgreichen Abschluss des Verwaltungslehrgangs II erfolgt die Höhergruppierung in die Entgeltgruppe 9c TVöD.
    • Bereitschaft und Befähigung, sich schnell und umfassend in die neuen Aufgabenbereiche einzuarbeiten und eigenverantwortlich tätig zu werden.
    • Eignung zu selbstständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten im Team
    • Zuverlässigkeit, Diskretion und Verantwortungsbewusstsein
    • eine ausgeprägte Kommunikations- und Konfliktfähigkeit, Verhandlungsgeschick, interkulturelle Kompetenz sowie ein besonderes Maß an Durchsetzungsvermögen
    • Urteils- und Problemlösungsfähigkeit und ausgeprägte Entscheidungskompetenz auch in schwierigen Situationen und unter Zeitdruck
    • Bereitschaft zur flexiblen Gestaltung der Arbeitszeit

      Wir bieten Ihnen:

      • Vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie (Zertifizierter familienfreundlicher Arbeitgeber) und zum Gesundheitsmanagement
      • Möglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Fort- und Weiterbildung
      • Wertschätzende Arbeitskultur

      Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 9c des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD VKA) bzw. nach A 10 Landesbesoldungsgesetz NRW (LBesG NRW).

      Die/der Bewerber*in sollte bereit sein, auf der ausgeschriebenen Stelle mindestens zwei Jahre zu verbleiben.

      Auf das Auswahlverfahren findet der Gleichstellungsplan des Kreises Euskirchen Anwendung. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten berücksichtigen wir entsprechend den Zielsetzungen des Schwerbehindertenrechts.

      Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Weid (02251 15 223) gerne zur Verfügung.

      Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal, bis zum 06.02.2023. Das Online-Bewerbungsportal erreichen Sie über den untenstehenden Link „Online-Bewerbung“.


       
       
       
      Logo FamAG
       

       

      Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung