Smiling woman
 

 

Der Kreis Euskirchen
stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

    Beamt*in der Laufbahngruppe 2.1 oder
    Verwaltungsfachwirt*in

    unbefristet in Vollzeit in der Stabsstelle 31 - Kreispolizeibehörde - ein.

    Ihre zukünftigen Aufgaben sind:

    • Bearbeitung laufbahnrechtlicher Angelegenheiten der Beamten von der Stellenausschreibung bis zur Beendigung des Beamtenverhältnisses
    • Laufende Personalsachbearbeitung für die Beamten (z.B. Gewährung von Zulagen und Trennungsentschädigungen; Bearbeitungvon Umsetzungen; Genehmigung von Nebentätigkeiten)
    • Laufende Personalsachbearbeitung für die Tarifbeschäftigten (z.B. Stellenbesetzung, Eingruppierung, Umsetzungen, Elternzeit)
    • Führen des Stellenplans bei Tarifbeschäftigten
    • Bearbeitung und Prüfung des Änderungsdienstes mit dem Landesamt für Besoldung und Versorgung
    • Bearbeitung von Abfragen der Aufsichtsbehörde bezüglich personal- und stellenplanrelevanter Daten
    • Mitwirkung bei der Erstellung von Dienstanweisungen, Dienstvereinbarungen, Handlungsanweisungen

    Wir erwarten von Ihnen:

    • Befähigung für die Laufbahngruppe 2.1 des nichttechnischen, allgemeinen Verwaltungsdienstes oder Verwaltungsfachangestellte*r mit II. Verwaltungslehrgang (Verwaltungsfachwirt*in)
    • Flexibilität, Lernbereitschaft, Teamfähigkeit und hohe Belastbarkeit
    • Einsatzfreudigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Durchsetzungsvermögen
    • Hohe Sozialkompetenz
    • Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit

      Wünschenswert sind:

      • Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Produkten, insbesondere Excel

      Wir bieten Ihnen:

      • Vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie (Zertifizierter familienfreundlicher Arbeitgeber) und zum Gesundheitsmanagement
      • Möglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Fort- und Weiterbildung
      • Wertschätzende Arbeitskultur

      Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 9c des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD VKA) – vergleichbar Besoldungsgruppe A 10 Landesbesoldungsgesetz NRW (LBesG NRW) – bewertet.

      Die/der Bewerber*in sollte bereit sein, auf der ausgeschriebenen Stelle mindestens zwei Jahre zu verbleiben.

      Auf das Auswahlverfahren findet der Gleichstellungsplan des Kreises Euskirchen Anwendung. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten berücksichtigen wir entsprechend den Zielsetzungen des Schwerbehindertenrechts.

      Für weitere Informationen stehen Ihnen Frau Schneider-Trimborn (02251 799300) und Herr Keil (02251 799310) gerne zur Verfügung.

      Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal bis zum 09. Oktober 2022. Das Online-Bewerbungsportal erreichen Sie über den untenstehenden Link „Online-Bewerbung“.

       
       
       
      Logo FamAG
       

       

      Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung