Smiling woman
 
 

Der Kreis Euskirchen
stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

    Ingenieur*in (m/w/d) für den Aufgabenbereich Immissionsschutz

    befristet auf zwei Jahre in Teilzeit (19,5 Wochenstunden) in der Abteilung 60 – Umwelt und Planung – ein.

    Ihre zukünftigen Aufgaben sind:

    Erarbeitung eines behördlichen Überwachungskonzeptes für den Bereich Immissionsschutz, welches eine regelmäßige, medienübergreifende und risikobasierte Anlagenüberwachung sicherstellt.
    Dazu gehören insbesondere:

    • Recherchen und Zusammenstellung der Anlagen, welche immissionsschutzrechtlich überwacht werden sollen
    • immissionsschutzrechtliche Gefährdungsabschätzung (Erstbeurteilung) dieser Anlagen in enger Abstimmung mit den weiteren Sachbearbeiterninnen und Sachbearbeitern des Bereichs Immissionsschutz (im Rahmen einer Einzelfallbetrachtung)
    • Festlegung eines Prüfintervalls, innerhalb dessen die Anlagen überprüft werden
    • Erfassung dieser Anlagen in der Fachanwendung (ProUmwelt) und Hinterlegung des jeweiligen Prüfintervalls im System

    Wir erwarten von Ihnen:

    • abgeschlossenes Studium (Bachelor, Master oder Diplom) der Fachrichtung Umweltschutz, Umwelttechnik, Umweltingenieurwesen, Umweltverfahrenstechnik, Umwelt- und Hygienetechnik oder eine vergleichbare Qualifikation

    Wünschenswert sind:

    • umfassende umwelttechnische und -rechtliche Kenntnisse
    • Fähigkeit zum ziel- und lösungsorientierten Handeln
    • Teamfähigkeit, kommunikative Kompetenz und Durchsetzungsvermögen
    • Gute MS-Office-Kenntnisse sowie den Führerschein der Klasse B

    Wir bieten Ihnen:

    • ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet und eigenverantwortliches Arbeiten in einem Team, in dem gegenseitige Unterstützung selbstverständlich ist
    • vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie (Zertifizierter familienfreundlicher Arbeitgeber) und zum Gesundheitsmanagement
    • Möglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Fort- und Weiterbildung
    • wertschätzende Arbeitskultur
    • Entgelt nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes inkl. der betrieblichen Altersversorgung zusätzlich zur gesetzlichen Rentenversicherung

    Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 10 TVöD bewertet.

    Auf das Auswahlverfahren findet der Gleichstellungsplan des Kreises Euskirchen Anwendung. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten berücksichtigen wir entsprechend den Zielsetzungen des Schwerbehindertenrechts.

    Für weitere Informationen stehen Ihnen Herr Fritze (Tel. 02251/15-236) und Herr Warnken (Tel. 02251/15-291) gerne zur Verfügung.

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal bis zum 08.11.2020.

     
     
     
    Logo FamAG
     

     

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung