Smiling woman
 
 

Der Kreis Euskirchen
stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Dipl. Verwaltungswirt*in bzw. Bachelor of Laws LL.B. oder Verwaltungsfachwirt*in (m/w/d)

in Vollzeit (39 Wochenstunden) in Abt. 50 - Soziales - im Rahmen eines unbefristeten Beschäftigungsverhältnisse ein.

Ihre zukünftigen Aufgaben sind:

  • Information und Beratung von Ratsuchenden zu Fragen der Leistungsvoraussetzungen nach dem SGB XII (vorrangig) im Bereich der Hilfe zum Lebensunterhalt und der Grundsicherung
  • Bearbeitung und Entscheidung über Anträge auf Leistungen nach den Bestimmungen des SGB XII
  • Prüfung und Geltendmachung aller möglichen vorrangigen Ansprüche, außer Unterhalt
  • Vorbereitung von Widerspruchsentscheidungen
  • Bearbeitung der Leistungsfälle unter Einsatz des Fachverfahrens PROSOZ-OPEN
Wir erwarten von Ihnen:

  • Befähigung für die Laufbahn der Ämtergruppe des ersten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 des nichttechnischen, allgemeinen Verwaltungsdienstes (ehemals gehobener Dienst) bzw. Verwaltungsfachangestellte*r mit zweiter Verwaltungsprüfung (Verwaltungsfachwirt*in).
    Alternativ können sich auch Verwaltungsfachangestellte bewerben, die sich derzeit im zweiten Verwaltungslehrgang befinden und diesen nachweislich bis Ende 2023 abschließen werden. In diesem Falle erfolgt die Einstellung zunächst befristet bis zum erfolgreichen Abschluss des Lehrganges.
  • Bereitschaft und Befähigung, sich schnell und umfassend in die neuen Aufgabenbereiche einzuarbeiten und eigenverantwortlich tätig zu werden
  • Hohes Maß an Leistungsbereitschaft, hohe Belastbarkeit, Entschlussfreudigkeit
  • Sicheres und korrektes Auftreten, Durchsetzungsvermögen und Konfliktfähigkeit
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
Wir bieten Ihnen:

  • Vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie (Zertifizierter familienfreundlicher Arbeitgeber) und zum Gesundheitsmanagement
  • Möglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Fort- und Weiterbildung
  • Wertschätzende Arbeitskultur
  • Entgelt nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes inkl. der betrieblichen Altersversorgung zusätzlich zur gesetzlichen Rentenversicherung



Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 9c TVöD – vergleichbar Besoldungsgruppe A 10 LBesG NRW – bewertet. Organisatorische Änderungen bleiben vorbehalten.

Die Bewerberin/Der Bewerber sollte bereit sein, auf der ausgeschriebenen Stelle mindestens zwei Jahre zu verbleiben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Der Gleichstellungsplan findet Anwendung.

Für weitere Informationen stehen Ihnen Herr Liermann (Tel.: 02251/15 326) oder Herr Klein (Tel.: 02251/15 563) zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal bis zum 28.11.2021.


Logo FamAG


 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung