Smiling woman
 
 

Der Kreis Euskirchen
stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Sozialarbeiter/in bzw.
Sozialpädagogin/Sozialpädagogen (m/w/d)

befristet bis zum 09.07.2022 im Rahmen einer Elternzeitvertretung in der Abt. 51 - Jugend und Familie - ein. Es handelt sich um eine Teilzeitstelle (19,5 Std./Woche) in der Schulsozialarbeit an einer Grundschule im Kreis. Die Arbeitszeit wird so verteilt, dass unter Berücksichtigung des Urlaubsanspruches alle Schulferien dienstfrei sind.

Ihre zukünftigen Aufgaben sind:

  • Beratung von Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrer/innen in belasteten Situationen
  • Angebote für Klassen und Schülergruppen zum Thema „Soziales Lernen“, „Umgang mit Konflikten“ etc.
  • Einbringen einer systemischen Sichtweise zum Fallverständnis und zur Entwicklung passender Interventionen
  • Projektarbeit
  • Durchführung von Informationsveranstaltungen für Eltern und Multiplikatoren aus Schule und Jugendarbeit
  • Netzwerkarbeit an den Schnittstellen zu anderen Handlungsfeldern
  • Kooperation mit Vertreter/innen sozialer und kommunaler Institutionen im Sozialraum und darüber hinaus
  • Beratungs- und Informationsangebote für leistungsberechtigte Kinder und Eltern nach dem Bildungs- und Teilhabepaket (BuT)
  • Dokumentation der Maßnahmen und Angebote sowie Mitwirkung an der Evaluation
  • Umsetzung der „Konzeption Schulsozialarbeit der Abt. Jugend und Familie des Kreises Euskirchen an Grundschulen, weiterführenden Schulen und Förderschulen“
  • Mitarbeit im Team

Wir erwarten von Ihnen:

  • Studienabschluss zur/zum Sozialarbeiterin/Sozialarbeiter bzw. Sozialpädagogin/Sozialpädagogen (Dipl./BA) mit staatlicher Anerkennung
  • Belastbarkeit
  • Interesse an einer Schulsozialarbeit, die wesentliche sozialräumliche Gegebenheiten und Erfordernisse berücksichtigt
  • Bereitschaft zur konstruktiven Teamarbeit
  • Beratungskompetenz
  • Verhandlungs- und Organisationsgeschick
  • Fähigkeit zur PC-gestützten Büroarbeit
  • Bereitstellung des privaten PKW für dienstliche Zwecke gegen Erstattung der Kosten nach dem Landesreisekostengesetz
  • Erfahrungen im Bereich der Schulsozialarbeit, Beratung von Familien u. ä. sind wünschenswert

Wir bieten Ihnen:

  • Vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie (Zertifizierter familienfreundlicher Arbeitgeber) und zum Gesundheitsmanagement
  • Möglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Fort- und Weiterbildung
  • Wertschätzende Arbeitskultur
  • Entgelt nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes inkl. der betrieblichen Altersversorgung zusätzlich zur gesetzlichen Rentenversicherung
  • Intensive Einarbeitung
  • Zusammenarbeit im Team
  • regelmäßige Teamsupervision
  • Gut ausgestattete Arbeitsplätze

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe S 11b des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet, einschlägige Berufserfahrung wird berücksichtigt.

Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten berücksichtigen wir entsprechend den Zielsetzungen des Schwerbehindertenrechts. Der Gleichstellungsplan findet Anwendung.

Für weitere Informationen steht Ihnen die Teamleitung Frau Martina Hilger-Mommer (02251 / 15 - 617) gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, möglichst über unser Online-Bewerbungsportal, bis zum 16. August 2020. Das Online-Bewerbungsportal erreichen Sie über den untenstehenden Link „Online-Bewerbung“.

 
 
 
Logo FamAG
 

 

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung