Smiling woman
 
 

Der Kreis Euskirchen
stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

    Leiter/in der Einheitlichen Leitstelle (m/w/d)

     für die Laufbahn der Ämtergruppe der Laufbahngruppe 2,
    erstes Einstiegsamt des feuerwehrtechnischen Dienstes
    (ehemals gehobener Dienst)

    in der Einheitlichen Leitstelle für den Brandschutz, die Hilfeleistung, den Katastrophenschutz und den Rettungsdienst (Kreisleitstelle) ein.

    Ihre zukünftigen Aufgaben sind:

    • Konzeptionelle, organisatorische und personelle Steuerung sowie fachliche Entwicklung der Einheitlichen Leitstelle
    • Sicherstellung des Dienstbetriebes und primärer Ansprechpartner im Qualitäts- und Beschwerdemanagement der Einheitlichen Leitstelle
    • Unterstützung der Abteilungsleitung im organisatorischen Regelbetrieb und im Rahmen besonderer Einsatzlagen
    • Mitwirkung in der Planung und Umsetzung des neu zu errichtenden Lagezentrums der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr einschließlich der Einheitlichen Leitstelle
    • Interessenvertretung der Einheitlichen Leitstelle in Fachgremien sowie Mitarbeit in örtlichen und überörtlichen fachbezogenen Arbeitsgruppen und Projektmaßnahmen

    Wir erwarten von Ihnen:

    • Befähigung für die Laufbahn der Ämtergruppe des ersten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 des feuerwehrtechnischen Dienstes (BIV-Lehrgang)
    • Abgeschlossene Ausbildung bzw. Anerkennung Rettungsassistentin / Rettungsassistent oder Rettungssanitäterin/Rettungssanitäter oder Notfallsanitäterin/Notfallsanitäter
    • Uneingeschränkte gesundheitliche Tauglichkeit für den feuerwehrtechnischen Dienst nach amtsärztlichen und betriebsärztlichen Gutachten
    • Nachweis von Erfahrungen im Leitungsbereich einer BHKG-Leitstelle
    • System- und prozessorientiertes Denken und Handeln
    • Strategisches Denken und Handeln unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten
    • Nachweislich IT-spezifische Fachkenntnisse sowie Kenntnisse diverser Softwareanwendungen in Einheitlichen Leitstellen
    • Besitz der Fahrerlaubnis Klasse C1 oder höher
    • Wohnsitz in mittelbarer Nähe zum Dienstort Kreis Euskirchen
    • Überdurchschnittliches Engagement und Verantwortungsbewusstsein
    • Hohe physische und psychische Belastbarkeit
    • Bereitschaft zur regelmäßigen und anlassbezogenen Fort- und Weiterbildung
    • Ausgeprägte Dienstleistungsmentalität und soziale Kompetenz mit gutem Kommunikationsverhalten
    • Teilnahme an der Erreichbarkeitsbereitschaft der Einheitlichen Leitstelle
    • Zusammenarbeit mit allen Organisationen und Einrichtungen in der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr sowie des Rettungsdienstes

      Wünschenswert ist:

      • Ehrenamtlich basierte Tätigkeit im Bereich der Organisationen der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr/Hilfsorganisation)

      Die Wertigkeit des Aufgabenfeldes der Stelle richtet sich nach der Besoldungsgruppe A11 LBesG NRW.                                                                                                                                                                                                                                                       
      Der Kreis Euskirchen errichtet zurzeit ein neues Lagezentrum der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr mit integrierter Einheitlicher Leitstelle. Im Rahmen der Fortentwicklung des neuen Lagezentrums und der damit verbundenen persönlichen Entwicklung ist die Einstufung nach Besoldungsgruppe A12 LBesG NRW künftig angestrebt.
      Auf das Auswahlverfahren findet der Gleichstellungsplan des Kreises Euskirchen Anwendung. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten berücksichtigen wir entsprechend den Zielsetzungen des Schwerbehindertenrechts.

      Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Martin Fehrmann (02251/15 301) gerne zur Verfügung.

      Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal bis zum 17.04.2020

      www.kreis-euskirchen.de/stellenportal

       
       
       
      Logo FamAG
       

       

      Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung