Smiling woman
 
 

Der Kreis Euskirchen

stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Ingenieurin/Ingenieur (m/w/d) der Fachrichtung Wasserbau/Wasserwirtschaft

in der Abteilung 60 Umwelt und Planung, Team 60.2 – Wasser- und Bodenschutz ein. Es handelt sich um eine zunächst bis zum 31.01.2028 befristete Teilzeitstelle mit 19,5 Wochenstunden.

Ihre zukünftigen Aufgaben sind:

    • Technische Bearbeitung und abschließende Prüfung von Vorgängen im Rahmen des Hochwasser- und Starkregenschutzes:
      • Überwachung, Bewertung und Steuerung von Lageeinschätzungen in Bezug auf Meldungen (Vorhersagen) zu Hochwasserlagen, einschließlich Starkregenereignisse
      • Fachberatung für die Gefahrenabwehrstellen in Hochwasser- und Starkregenlagen
      • Rufbereitschaft Hochwasser
      • Vorsorgeberatung in Bezug auf Hochwasser- und Starkregenereignisse
      • Planfeststellungs- und Genehmigungsverfahren zu(m) Gewässerausbau/Hochwasserschutzanlagen (§ 68 WHG)
      • Wasserrechtlichen Genehmigungsverfahren für Anlagen in, an über und unter oberirdischen Gewässern (§ 22 LWG NRW), sowie in Überschwemmungsgebieten (§ 78 WHG)
      • Vorgänge zum Umgang mit wild abfließendem Oberflächenwasser (u.a. Starkregen)
      • Mitwirkung bei der Erstellung/Fortschreibung jeglicher konzeptionellen Arbeiten zum Hochwasser- und Starkregenschutz
    • Erstellen von fachlichen Stellungnahmen zu Baugenehmigungsverfahren, Bauleitplanverfahren, Planfeststellungsverfahren, BImSchG-Verfahren und sonstigen Verfahren im Hinblick auf Beeinträchtigungen für die Gewässer im Kreis Euskirchen
    • Planung, Durchführung und Begleitung von Maßnahmen im Rahmen der Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie (EU-WRRL) und der Klimawandelanpassung (Klimawandelanpassungskonzept und Nachhaltigkeitsstrategie Kreis Euskirchen)
    • Entscheidung über den Umfang, Beratung und Zustimmung der Gewässerunterhaltung (u. a. Gewässerunterhaltungspläne, Vorlagen zur naturnahen Gewässerunterhaltung)

Wir erwarten von Ihnen:

    • Abgeschlossenes Hochschul-/Fachhochschulstudium der Fachrichtung Wasserbau/Wasserwirtschaft oder vergleichbar
    • Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im Wasserrecht (WHG, LWG NRW, WRRL usw.) sowie im verwaltungsrechtlichen Handeln
    • Mehrjährige Berufserfahrung
    • Selbstständiges und lösungsorientiertes Arbeiten in komplexen Sachzusammenhängen, Teamfähigkeit, Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit
    • Versierter Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnik (Anwendung fachbezogener und allgemeiner EDV-Programme)
    • Bereitschaft zur Teilnahme an der Rufbereitschaft bei Schadensfällen mit wassergefährdenden Stoffen
    • Erfahrungen im angeführten Aufgabenbereich sowie Eignung und Bereitschaft zu Außendiensten und Geländearbeit
    • Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein, Belastbarkeit, Teamfähigkeit sowie Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit
    • Gültige Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse B und die Bereitschaft, zur dienstlichen Nutzung des privaten PKW gegen Kostenerstattung nach dem Landesreisekostengesetz NRW
    • Bereitschaft, für die Tätigkeitsausübung erforderliche Kenntnisse im Rahmen von Fort- und Weiterbildungen zu erlernen

    Wünschenswert ist:

    • Kenntnisse über die Strukturen und Abläufe in der Gefahrenabwehr und im Katastrophenschutz einschließlich der rechtlichen Rahmenbedingungen
    • Kenntnisse in Bezug auf Wetterkunde und -prognosen
    • Kenntnisse über die Gewässerstruktur im Kreis Euskirchen

    Wir bieten Ihnen:

      • Vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie (Zertifizierter familienfreundlicher Arbeitgeber) und zum Gesundheitsmanagement
      • Möglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Fort- und Weiterbildung
      • Wertschätzende Arbeitskultur und die Möglichkeit des mobilen Arbeitens
      • Entgelt nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes inkl. der betrieblichen Altersversorgung zusätzlich zur gesetzlichen Rentenversicherung

    Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet, einschlägige Berufserfahrung wird berücksichtigt.

    Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden entsprechend den Zielsetzungen des Schwerbehindertenrechts berücksichtigt. Auf das Auswahlverfahren findet der Gleichstellungsplan des Kreises Euskirchen Anwendung.

    Für weitere Informationen stehen Ihnen Herr Schneider (02251 / 15 - 357) sehr gerne zur Verfügung.

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal bis zum 30. Juni 2024.
    Das Online-Bewerbungsportal erreichen Sie über den untenstehenden Link „Online-Bewerbung“.

     
     
     
    Logo FamAG
     

     

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung