Smiling woman
 
 

Der Kreis Euskirchen

stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Sachbearbeiter*in (m/w/d) für die Verfolgung und Ahndung von Ordnungswidrigkeiten im Bereich SGB II

unbefristet in Teilzeit mit 19,5 bzw. 20,5 Wochenstunden im Jobcenter EU-aktiv ein.

Das Jobcenter EU-aktiv ist eine gemeinsame Einrichtung der Agentur für Arbeit und der Kreisverwaltung Euskirchen. Zu den Aufgabenbereichen des Jobcenters EU-aktiv gehören die Ermittlung, Bewilligung und Auszahlung von Leistungen nach dem zweiten Sozialgesetzbuch (SGB II). Außerdem unterstützen wir unsere Kund*innen bei der Suche nach einer neuen Anstellung.

Ihre zukünftigen Aufgaben sind:

    • Bearbeitung von Ordnungswidrigkeiten und Einsprüchen mit hohem Schwierigkeitsgrad
    • Durchführung von Vorermittlungen
    • Bearbeitung von Bußgeldverfahren
    • Abgaben an die Staatsanwaltschaft und das Hauptzollamt
    • Entscheidung über Anträge auf Zahlungserleichterung
    • Vertretung vor den Amtsgerichten

Wir erwarten von Ihnen:

    • Befähigung für die Laufbahn der Ämtergruppe des ersten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 des nichttechnischen, allgemeinen Verwaltungsdienstes (ehemals gehobener Dienst) oder Verwaltungsfachangestellte*r mit II. Verwaltungslehrgang (Verwaltungsfachwirt*in) alternativ
    • (Fach-) Hochschulabschluss (idealerweise aus dem Umfeld Sozialversicherung, Verwaltung, Recht [hier vorzugsweise Diplom-Verwaltungswirt, Diplomjurist oder Volljurist], Finanz- und Rechnungswesen, Personalsachbearbeitung)
    • es wird erwartet, dass Sie in der Lage sind, selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten und auch in schwierigen Situationen den Überblick behalten. Eine hohe Kommunikationsfähigkeit und Eigenmotivation sowie Durchsetzungs- und Lernfähigkeit, verbunden mit Kunden- und Teamorientiertheit, sind in der täglichen Arbeit unabdingbar

    Wünschenswert ist:

    • fundierte Kenntnisse des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten (OWiG) und der relevanten Abschnitte der Strafprozessordnung (StPO)
    • fundierte Kenntnisse des Verfahrens- und Prozessrechts
    • fundierte Kenntnisse des Leistungsrecht SGB II und der angrenzenden Rechtsgebiete
    • fundierte Kenntnisse MS-Office und relevanter IT-Fachanwendungen für den Bereich Bürgergeld
    • umfangreiche Kenntnisse der Organisation und Prozessschritte im Jobcenter EU-aktiv
    • Grundkenntnisse relevanter operativer Fachverfahren

    Wir bieten Ihnen:

      • vielfältige Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie (Zertifizierter familienfreundlicher Arbeitgeber) und zum Gesundheitsmanagement
      • Entgelt nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD) inkl. der betrieblichen Altersversorgung zusätzlich zur gesetzlichen Rentenversicherung bzw. nach dem Landesbesoldungsgesetz NRW (LBesG)
      • Möglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Fort- und Weiterbildung
      • wertschätzende Arbeitskultur
      • nach einer Einarbeitungszeit besteht die Möglichkeit, teilweise im Homeoffice zu arbeiten. Eine Entscheidung hierüber wird im Rahmen der Einarbeitung getroffen

    Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 9c des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD VKA) bzw. nach A10 Landesbesoldungsgesetz NRW (LBesG NRW).

    Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 Stunden für Angestellte bzw. 20,5 Stunden für Beamt*innen. Aktuell ist eine Aufstockung der wöchentlichen Arbeitszeit nicht möglich.

    Auf das Auswahlverfahren findet der Gleichstellungsplan des Kreises Euskirchen Anwendung. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten berücksichtigen wir entsprechend den Zielsetzungen des Schwerbehindertenrechts.

    Die Kreisverwaltung Euskirchen schätzt die Vielfalt aller im Kreis lebender Menschen und arbeitet stetig daran, diese auch in der Belegschaft zu repräsentieren. Wir freuen uns daher über diverse Bewerbungen, die es uns ermöglichen, unsere vielfältigen Dienstleistungen bedarfsgerecht zu erbringen!

    Für weitere Informationen und inhaltlichen Rückfragen steht Ihnen Herr Johannes Klein (Tel. 02251 7760 270) und für organisatorische Fragen Herr Robert Fischer (Tel.: 02251 7760 304) / Frau Svenja Wiese (Tel.: 02251 7760 201) gerne zur Verfügung.

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal bis zum 29.02.2024.
    Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich in der 10. KW statt.

    Das Online-Bewerbungsportal erreichen Sie über den untenstehenden Link „Online-Bewerbung“.

     
     
     
    Logo FamAG
     

     

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung