Smiling woman
 
 

Der Kreis Euskirchen
stellt zum nächstmöglichen Zeitpunkt

für die Einheitliche Leitstelle für den Brandschutz, die Hilfeleistung, den Katastrophenschutz und den Rettungsdienst (Kreisleitstelle)

    mehrere Disponentinnen / Disponenten
    für die Laufbahn der Ämtergruppe der Laufbahngruppe 1,
    zweites Einstiegsamt des feuerwehrtechnischen Dienstes
    (ehemals mittlerer Dienst)

    Wir erwarten von Ihnen:

    • Abgeschlossene Ausbildung für die Laufbahn der Ämtergruppe der Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt des feuerwehrtechnischen Dienstes (BI-Lehrgang)
    • Verpflichtung zur nächstmöglichen Absolvierung des hauptamtlichen Gruppenführerlehrganges (HA-GF, BIII NRW)
    • Abgeschlossene Ausbildung bzw. Anerkennung Rettungsassistentin / Rettungsassistent oder Rettungssanitäterin/Rettungssanitäter oder Notfallsanitäterin/Notfallsanitäter mit dem Nachweis operativer Tätigkeit im Einsatzdienst sowie Nachweis der aktuellen 30-stündigen Fortbildung
    • Uneingeschränkte gesundheitliche Tauglichkeit für den feuerwehrtechnischen Dienst nach amtsärztlichen und betriebsärztlichen Gutachten
    • Besitz der Fahrerlaubnis Klasse C1 oder höher
    • Grundlegende PC-Kenntnisse sowie Kenntnisse in MS-Office-Anwendungen
    • Wohnsitz in mittelbarer Nähe zum Dienstort Kreis Euskirchen
    • Dienstverrichtung in der Leitstelle, die derzeit im 12-Stunden-Dienst bei einer 41-Stunden-Woche erfolgt. Im Rahmen der Umstrukturierung der Leitstelle ist eine Umstellung auf den 24-Stunden-Dienst bei einer 48-Stunden-Woche beabsichtigt.
    • Teilnahme an der Erreichbarkeitsbereitschaft der Leitstelle
    • Absolvierung weiterführender Lehrgänge und Seminare für hauptamtliches Leitstellenpersonal
    • Absolvierung von jährlich nach Dienstplan wahrzunehmenden praktischen Tätigkeiten im operativen Rettungsdienst, mit dem Ziel der praxisorientierten Qualitätssicherung in der Leitstelle
    • Tätigkeit in den notwendigen betriebsinternen Verwaltungsarbeiten der Leitstelle sowie die Teilnahme an regelmäßigen Aus- und Fortbildungsveranstaltungen
    • Engagement und Verantwortungsbewusstsein
    • Bereitschaft zur Dienstleistung im Dienstschichtrhythmus
    • Hohe physische und psychische Belastbarkeit
    • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung
    • Ausgeprägte Dienstleistungsmentalität
    • Hohe soziale Kompetenz und Teamfähigkeit
    • Flexibilität

    Wünschenswert ist:

    • Interesse an der integrativen Mitwirkung einer zukunftsorientierten Informationstechnologie sowie der technischen Erweiterung einer Kreisleitstelle
    • Interesse an der Neuausrichtung und Neueinrichtung des neuen Lagezentrums für den Kreis Euskirchen
    • Interesse an der integrativen Mitwirkung einer Weiterentwicklung des Gefahrenabwehrsystems im Kreis Euskirchen (nichtpolizeiliche Gefahrenabwehr)
    • erfolgreich absolvierte Gruppenführerausbildung (BIII-Lehrgang)
    • ggfls. erfolgte Tätigkeit in einer Leitstelle oder in einer Einsatzzentrale für Brandschutz, Hilfeleistung und Rettungsdienst und/oder der Tätigkeit als Personal auf Führungsmitteln (ELW) des operativen Einsatzdienstes (hauptamtlich oder ehrenamtlich).


        Auf das Auswahlverfahren findet der Gleichstellungsplan des Kreises Euskirchen Anwendung. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten berücksichtigen wir entsprechend den Zielsetzungen des Schwerbehindertenrechts.

        Für Rückfragen steht Ihnen Herr Fehrmann (Telefon 02251/15 301) zur Verfügung.

        Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung über unser Online-Bewerbungsportal (blauer Button Online-Bewerbung am unteren Bildschirmrand) bis spätestens zum 14.06.2020

         
         
         
        Logo FamAG
         

         

        Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung